Suche
GESUNDHEITSZENTRUM
GUT

Franziska Reber

Erfahrungen & Geschichten,  Fitness,  Therapie

Mehr als nur Physio und mehr als nur Fitness.

«Es ist so unglaublich schön, wie ich im GUT wahrgenommen und betreut/begleitet werde. Hier fühle ich mich nicht krank. Ich habe meinen Platz gefunden und darf so sein, wie ich bin. Es ist wie Familie geworden.»

Vorgeschichte

Seit September 2013 ist Franziska Mitglied im Gesundheitszentrum Gut. Drei Jahre später kam sie zum ersten Mal zu Nelleke in die Physiotherapie mit ungeklärten chronischen Bewegungsstörungen im linken Bein nach einem Unfall vor 13 Jahren. Schmerzen waren ihr ständiger Begleiter. Jetzt war Zeit, etwas dagegen zu unternehmen. Sie war sehr motiviert. Mit der Anamnese führte Nelleke einen Muskelcheck durch und stellte einen Therapieplan aus aktiven Bewegungsübungen, Gangschulung und passiven Therapiemethoden zusammen. Die Therapie war erfolgreich mit kleineren Rückschlägen, sodass sie ein halbes Jahr später wieder ihr Training im Kraftraum aufnehmen konnte.

Diagnose: MS

Durch die COVID-Pause Anfang 2020 erlitt Franziska eine rasante Verschlechterung und auch ihre Arbeitskollegen im Spital rieten ihr zu erweiterten Abklärungen. Diese führten rasch zur Diagnose MS (Multiple Sklerose) und sie wurde Ende Jahr in die Rehaklinik Valens überwiesen. «Nelleke bereitete mich von Anfang an darauf vor, dass ich evtl. in eine Rehaklinik gehen müsse. Deshalb war ich sofort bereit für diesen Schritt.» Nach 6 Wochen intensivem Training und Therapie mit bester Betreuung und Zusammenarbeit kam sie wieder zu Nelleke. Die Therapie ging intensiv weiter. 3x/Woche Therapie inkl. Fitnessprogramm im Rahmen der Medizinischen Trainingstherapie (MTT) im Kraftraum.

Übergang zum Coaching

Rasch wies die Therapie Erfolge auf und Kerstin übernahm das Fitness-Programm. «Kerstin kam zu mir und sagte; «Ich bin jetzt dein Fitness-Coach und kümmere mich um dich». Sie nahm sich Zeit für mich, war vollkommen präsent und einfühlsam und betreute mich im Kraftraum.»

Meilenstein

Durch die persönliche Betreuung konnte sie sich kontinuierlich verbessern. Jetzt braucht sie nur noch 2x/Monat zusätzlich Physiotherapie. Ein für sie grosser Meilenstein war, dass sie zusätzlich mit Reittherapie (www.reittherapie-mit-herz.ch) starten konnte. «Ich hätte nie gedacht, dass ich mich nach über 30 Jahren wieder auf ein Pferd trauen würde (ich bin früher geritten). Aber auch hier hat mir Nelleke Mut gemacht.» Bereits in der ersten Therapiestunde merkte sie ihre Schwächen, welche sich in Form von Muskelkater bestätigten. Sie erzählte Kerstin davon, welche sofort darauf einging und das Trainingsprogramm anpasste. «Ich habe sofort gemerkt, dass die neuen Übungen wirken und freue mich auf die nächste Stunde Reittherapie.»

Das tut mir gut

Meditation, Reisen in warme Länder (speziell Gran Canaria) und feines Essen.

Franziska’s Coach Kerstin

«Als ich noch in der Lehre war, hat Nelleke mich schon in die Geschichte von Franziska eingeführt und ich konnte viel lernen. Jetzt als ihr Coach schätze ich die aktive Zusammenarbeit sehr. Sie sagt klar, was sie möchte und ich darf kreativ ihre Wünsche in das Training einfliessen lassen. Wir teilen die Freude an ihrem Erfolg und das macht Spass.»

Vorheriger ArtikelEvelyn Leemann Nächster ArtikelSylvie Bolliger